Armaud (Ex-Staff)
(Vampire/Werwölfe/Bugs)
**

Registriert seit: 29.07.2013
Geburtstag: Nicht angegeben
Ortszeit: 20.07.2019 um 20:41
Status:

Informationen über Armaud
Registriert seit: 29.07.2013
Letzter Besuch: (Versteckt)
Beiträge (gesamt): 1.433 (0,66 Beiträge pro Tag | 0.63 Prozent aller Beiträge)
(Alle Beiträge finden)
Themen (gesamt): 256 (0,12 Themen pro Tag | 0.88 Prozent aller Themen)
(Alle Themen finden)
Gesamte Onlinezeit: (Versteckt)
Empfohlene Benutzer: 1

Kontaktdetails für Armaud
Webseite: http://www.arx-obscura.de
E-Mail: Armaud eine E-Mail schicken.
Private Nachricht: Armaud eine private Nachricht senden.
ICQ-Nummer: 109205644
  
Zusätzliche Informationen über Armaud
Geschlecht: männlich
Zu mir: Es gab in der Vergangenheit bei Questen einige Missverständnisse, daher möchte ich einfach ein paar wichtige Punkte ausformulieren:

1. Der GM kann Fehler machen.

Bitte fragt nach, wenn Euch etwas so vorkommt, als würde da etwas nicht zusammenpassen.

2. NPCs können lügen. Gefundene Informationen können auf falsche Spuren führen

Nur weil es vom Staff kommt, heisst es nicht, dass es wahr ist.

3. Was wie eine Lösung aussieht, ist am Ende vielleicht keine Lösung

Meist überschauen weder die beteiligten Charaktere noch die Spieler dahinter den gesamten Hintergrund.
Bevor Ihr frustriert das Gefühl habt, ihr würdet von GM-Seite blockiert, oder es würden total sinnlose Sachen passieren - einfach mal nachfragen.

4. Wenn die Charaktere mit etwas scheitern, heisst es: Ursache überdenken, neuen Ansatz.

Die offensichtliche Lösung hat die Tendenz am Ende nicht die tatsächliche Lösung zu sein.
Es gibt falsche Spuren, es gibt fehlende Informationen, die an anderer Stelle oder zur späteren Zeit auftauchen können.

5. Questen können lange laufen und miteinander verbunden sein

Ich mag es, wenn Questen in der Welt wurzeln, bevor sie sichtbar werden und noch Auswirkung haben, nachdem sie "beendet wurden".
Das heisst: Questen führen zu anderen Questen, verbinden sich manchmal offensichtlich und manchmal auch sehr viel später. Dinge, die zuerst gar keinen Zusammenhang hatte, erweisen sich später (oder auch nie) als verbunden.
Wenn lange Erledigtes plötzlich wieder auftaucht oder Elemente scheinbar unzusammenhängender Ereignisse sich wiederholen, ist es Absicht und hat seinen Grund :)

6. Es gibt keinen festen Plot

Meine Questen wachsen entlang einiger fester Punkte und Ereignisse und wandeln sich je nachdem, wie und wann von Spielerseite reagiert wird (oder auch nicht).
Da es keinen Plan gibt, kann dieser auch nicht zerstört werden.
Bereich: Technik, Vampire, Werwölfe
Status: Aktiv