Tragkraft sollte etwas weniger von Stärke abhängig sein
#21
Ich glaub nicht, dass da was dran geändert wird, höchstens halt in Bezug auf die Rüstung.
Wenn man unbedingt einen unglaublich trägen schwächlichen Kerl erstellen will (immerhin nur 50% der Stärke und Geschicklichkeit eines normalen Menschen) sollte man den dann halt nicht mit Schätzen beladen.
Ich glaub darum dreht sich die ganze Diskussion im Kreis. Wenn dir das RP Engineeinschränkungen serviert musst du auf einem solchen Shard damit leben. Dein Geschickmalus stört dich evtl. erstmal nicht so brutal wie die Stärkegeschichte, aber theoretisch wirst du nie die Chance haben einem Schlag des Gegenübers auszuweichen und so weiter. Daran sollte man sich dann auch schon halten und insofern ist das durchaus eine echt krasse Beschränkung.
Inwieweit die Eigenschaft Genie zu sein das ganze wieder aufwiegt obliegt letztlich allein dem Betrachter.
Zitieren
#22
Die diskussion dreht sich nicht im Kreis, es bringen nur Leute immer wieder das selbe Argument: Wenn dein Char schwach ist sollte er halt diesen ewigen Klotz am Bein haben.
Und ich werde es immer wieder damit kontern: Wenn das so ist, warum haben die anderen Stats keine ähnlichen Effekte die man ständig und egal bei welchem Charakter zu spüren bekommt?


Wie gesagt, ich hab mit niedriger Stärke und Geschicklichkeit angefangen, den Stärkemangel verspüre ich immer, den Geschicklichkeitsmangel überhaupt nicht, und dazu kommt noch das ich von meinen Stats die wirklich hoch sind auch keinen Vorteil sehe wo irgend ein universal wichtiger wert den man immer benutzt 3 mal besser ist als bei anderen Charakteren. Da stimmt einfach dann was nicht.

Ich hab auch schon von mehreren anderen Spielern gehört das sie es stark bereuen nicht ihre Stärke höher gesetzt zu haben, aber habe das nochnie über die anderen Stats gehört. Auch IG sagen Leute oft genug das sie nicht "Stark Genug" für einen stapel Zeug oder ein Item sind, aber hat jemals jemand gesagt "Dafür bin ich nicht Klug genug" oder "Dafür bin ich nicht Gesund genug"? ... Nope.

Die Auswirkungen auf Kämpfe die diverse Stats geben kann man zudem durch Skillpunkte ausgleichen.
Zitieren
#23
(12.05.2013, 16:51)Aetrion schrieb: Die Auswirkungen auf Kämpfe die diverse Stats geben kann man zudem durch Skillpunkte ausgleichen.

Hallo,

Kann man? Erklaer das doch bitte im Detail.

Liebe Gruesse,
Cerades
"Loss of blood... my only weakness!" - Warlord Khan, Magicka

Ansprechpartner für...
Primär: Probleme mit Administration und Stafflern, Beschwerden über Support
Sekundär: Kampfsystem, Magiesystem
Zuständigkeit: Konzepte, Balancing, Zahlen


28
Zitieren
#24
Angenommen du hast recht niedrige Intelligenz zum beispiel kannst du immernoch Angriff, Anatomie und Waffenskill erhöhen um deine Trefferquote und Crit Chance zu verbessern. Du kannst zwar durch hohe Intelligenz einen höheren Wert erreichen, aber Intelligenz ist nicht der einzige Faktor der letztenendes da hineinfließt.

Ebenso kann man Schaden, Ausweichchance etc. durch Skills manipulieren, wodurch der Beitrag des entsprechenden Stats ein kleinerer Prozentsatz des Gesamtwertes wird wenn der Charakter mehr Skillpunkte verdient und investiert.

Selbst einen Wert wie Mana kann man indirekt durch Skillpunkte manipulieren, weil man zum beispiel höhere Regeneration oder niedrigere Kosten für seine Zauber durch Konzentration und Magiekunde erhalten kann. Lebenspunkte können indirekt manipuliert werden indem man seinen Charakter mit Disziplin oder Abwehr zäher macht wodurch er weniger Lebenspunkte verliert.

Wirklich der einzige Effekt wo Skillpunkte absolut garnicht helfen sind Tragkraft und Item-Limitationen, welche rein an Stärke gebunden sind. Alle anderen Effekte kann man durch andere Stats, Strategie oder Skill Investition irgendwie so manipulieren oder modifizieren das man die Schwäche ein wenig ausgleichen kann, und das meistens noch durch Skills die so universal nützlich sind, wie Disziplin oder Anatomie das sie fast jeder hat.
Zitieren
#25
Und wozu bräuchte ein Magier dann noch Stärke, wenn dadurch die Traglast nicht gesteigert wird?
Zitieren
#26
Stärke verhindert das Zauber unterbrochen werden und erlaubt einem Rüstungen zu tragen. Wenn man einen Kampfmagier aufbauen will der nicht sofort umfällt wenn er ein paar Schläge einsteckt ist das ein Sinnvoller Stat. Wenn ich einige andere Threads richtig verstanden habe wirkt die unterbrechungs-resistenz sogar gegen Zauberunterbrechung vom bewegen, als kann ein Magier mit hoher Stärke und Disziplin vielleicht sogar im laufen zaubern.

Zudem, ich habe nie gesagt Stärke sollte die Tragkraft nicht steigern, nur das Stärke derzeit einen so extremen einfluss auf die Tragkraft hat das man ohne Stärke zu allen Zeiten mit nem PvP-shard mäßigen minimal-Inventar spielen muss.
Zitieren
#27
Hallo,

Danke fuer die Erklaerung.

Es ist ein Talent in der Konzeptionsphase, welches die Traglast steigert. Wuerde dies das Problem ausreichend loesen?

Liebe Gruesse,
Cerades
"Loss of blood... my only weakness!" - Warlord Khan, Magicka

Ansprechpartner für...
Primär: Probleme mit Administration und Stafflern, Beschwerden über Support
Sekundär: Kampfsystem, Magiesystem
Zuständigkeit: Konzepte, Balancing, Zahlen


28
Zitieren
#28
Der Knackpunkt dabei ob so ein Skill das Problem löst ist rein ob so ein Skill für alle Chars anstrebenswert ist, oder eben wirklich nur zum kompensieren existiert, in welchem Falle er immernoch leute mit nem niedrigen Statwert bestraft indem er ihnen Skillpunkte entzieht.

Angenommen es gibt zwei Krieger, einer mit niedriger Intelligenz und einer mit hoher Intelligenz. Beide von diesen Kriegern steigern Waffenskill, Anatomie und Angriff. Der Krieger mit wenig Int steigert sie um zu kompensieren und seine anderen Vorteile kompetent nutzen zu können, der Krieger mit hoher Int steigert sie weil er besonderst hohe crit und trefferrate haben möchte, und diese nur erreicht wenn er alle Skills und Stats hat die diese verbessern. Gleichzeitig kompensiert der Krieger mit hoher Int für seine niedrigere Stärke und Gewandheit indem er seinen Schadenswert usw. durch diese Skills erhöht.

Die Frage wird dann halt, wenn es einen Skill gibt der für niedrige Stärke kompensiert, würde ihn jemand mit hoher Stärke trotzdem wollen oder brauchen?


Persönlich mag ich diese ganzen "no brainer" skills nicht die einfach jeder nimmt, weils dazu führt das Spezialisten nicht wirklich existieren. Wenn du zb. versuchst einen Magier zu erschaffen der die stärksten möglichen Zauber hervorbringt, auch wenn es lange dauert und er nicht sehr beweglich ist findest du schnell raus das du dabei duzende von Skills nehmen musst die boni zu Nahkampf oder Handwerk geben, und jeder der einen Hybriden erstellt der auch ein Handwerk betreibt oder mit Waffen kämpft deswegen mehr oder weniger genausogut zaubern kann wie du.

Grade bei Magiern ist das schlecht weil es halt wirklich nur Magiekunde und Beschwörung gibt wenns um Skills geht die nichts außer Magie unterstützen. Da kann man garkeinen Char bauen der erheblich besser im zaubern ist als ein Hybride weils nicht genug Skillpunkte kostet um den Zenith der Zauberstärke zu erreichen.
Zitieren
#29
Ich finde es eher fraglich ob es sinnvoll ist Skills die bisher absolut unbekannt waren "irgendwann" verspätet einzuführen.
Wenn viele schon ihre Charaktere ausgeplant haben, extra Punkte in Stärke gesteckt um mehr Tragkraft zu haben etc.
"So honor the valiant who die 'neath your sword...
But pity the warrior who slays all his foes."
Zitieren
#30
Eine Frage an die SL was hier gut rein passt denke ich:

Wird es später irgendwie Packtaschen für Pferde geben? Dies wäre für Bergbauer oder Holzfäller ganz interessant.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste