Arx Obscura
Mittelalterliche Schimpfwörter - Druckversion

+- Arx Obscura (https://forum.arx-obscura.de)
+-- Forum: Community (https://forum.arx-obscura.de/forum-4.html)
+--- Forum: Allgemeines Forum (https://forum.arx-obscura.de/forum-25.html)
+--- Thema: Mittelalterliche Schimpfwörter (/thread-13156.html)

Seiten: 1 2 3 4 5


Mittelalterliche Schimpfwörter - Flynn Crimthainn Ain - 15.10.2013

Eine kleine Sammlung von mittelalterlichen Schimpfwörtern, die einfach besser klingen als moderne Ausdrücke. Sammlungsbeiträge gerne gesehen!

Lüstling
Bekackter
Lasterbalg
"Kebse“ (illegitime Nebenfrau)
Waldluder
Teufelsgenosse
Galgenschwengel (Verbrecher od. zwielichtige Gestalt)
Grindskopf
Hundsarsch
Puderarsch
Schwannendrücker (Lakai)
Atzel (Diebische Person)
Bärenhäuter (Faulpelz)
Lauskrodd, die (Frechdachs)
Schnapphahn (Wegelagerer)
Hurenknecht
Tellerlecker (Schmarotzer)
Hundsfott


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Borbarad - 15.10.2013

Hundsfott ist noch mehr Flair als Hundsarsch, finde ich.


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Lyanna Ennisfree - 15.10.2013

Arsch ist glaube ich auch ein modernes Wort. Und Puder gabs auch erst im barocken Zeitalter? Wenn ich mich da recht entsinne?

Hundsfott ist aber klasse


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Flynn Crimthainn Ain - 15.10.2013

Die aufgelisteten Worte habe ich aus mittelalterlicher Lektüre entnommen. Hundsfott nehme ich auf.


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Lyanna Ennisfree - 15.10.2013

Hm! Interessant. Welche? Würde mich mal interessieren zur mittelalterlichen Weiterbildung.

Die einfachste ist auch: Dirne Grins


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Borbarad - 15.10.2013

Arsch geht auch. Das sind regionale Unterschiede der Sprache, aber man kann ja wählen, welche für einen selbst am meisten Flair haben.

Noch ein paar:

Scheiße, Mist, F****, Mistkerl, verdammt, verwünscht, verflucht, zum Geier

Auch schön: Frouwe (Frau). War zu einer gewissen Zeit das, was heute Weib ist. Mh, sogar noch schlimmer, das ging in Richtung Rotlicht. Interessante Vertauschung der Wortbedeutung zur heutigen Zeit.


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Trunkenbold - 15.10.2013

(15.10.2013, 20:41)Lyanna Ennisfree schrieb: Arsch ist glaube ich auch ein modernes Wort.[...]

Jein. Immer wenn ein Wort so ähnlich klingt wie sein englisches Pendant, kann man meistens davon ausgehen, dass das Wort relativ alt ist ("ass"). Das Wort "Arsch" gab es schon (sehr wahrscheinlich anders ausgesprochen) im Althochdeutschen, eine alte Form von Deutsch. Grins Ganz einfach deshalb, weil die Menschen schon immer so ein Wort brauchten.

Dirne hingegen ist zwar ein altes Wort, aber kein altes Schimpfwort.

Puder ist schon sehr altes Zeug und in der Antike sehr beliebt. Äh, gewesen.


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Lyanna Ennisfree - 15.10.2013

Danke für die Aufklärung Grins
Superpeinlichst ^^


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Ernst Jehann - 15.10.2013

"Metze" hingegen wurde schon im 15. Jhd. abfällig verwendet.


RE: Mittelalterliche Schimpfwörter - Trunkenbold - 15.10.2013

(15.10.2013, 21:04)Lyanna Ennisfree schrieb: Danke für die Aufklärung Grins
Superpeinlichst ^^
*lol* Wo ist denn das peinlich? Imbiss kommt von beißen. Grins
Ist ja jetzt nicht unbedingt Allgemeinwissen. Scheiße ist auch ein schönes Wort, das es im Mittelalter bereits gab, laut meinem Wörterbuch klang es im Mittelalter aber eher nach "Schiiiiiiiiiise". Oder ich les' falsch.
Haha, Waldluder!